Beitragsbild Einsatz

Rauchentwicklung

Brand in Modemarkt

In einem Einkaufszentrum in Neu-Edingen ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Gegen 08:25 Uhr kam es bei Metallarbeiten an der Außenfassade zu einem Funkenflug. Vermutlich gelangten Funken über die Lüftungsanlage ins Innere des Gebäudes, wo zwei Paneele Feuer fingen. Wegen starker Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen alarmiert.
Bis zum Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brand von den Handwerkern bereits gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich des Gebäudes. Um eine Belüftungsöffnung zu schaffen, wurden Teile einer Wand entfernt.
Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Höhe des Sachschadens stand am Einsatzende noch nicht fest.

 

4 Kräfte in Bereitschaft

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Markus Schwetasch.

Copyright Markus Schwetasch

Beitragsbild Einsatz

Brandmeldeanlage

Brandmeldeanlage in einer Industriehalle. Das Objekt wurde mit der Wärmebildkamera abgesucht, dabei war kein Feuer feststellbar. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt.

Rund ums Schloss: Dampfnudeln und Hilfeleistungen

Aufgrund des guten Wetters konnte sich die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen über viele Gäste bei „Rund ums Schloss“ freuen. Die Besucherinnen und Besucher nutzten das vielfältige Speisen- und Getränkeangebot, zu dem auch die inzwischen legendären Dampfnudeln zählten.

Im Laufe des Sonntagvormittags zeigten die Feuerwehrleute, dass sie nicht nur bewirten, sondern auch tatkräftig helfen können: Dreimal wurden sie zu medizinischen Erstversorgungen gerufen. Sie versorgten die Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Beitragsbild Einsatz

Türöffnung

Pflegekräfte fiel die Tür zur Patientenwohnung zu. Der Schlüssel lag natürlich darin.

Mittels Türöffnungswerkzeug konnte die Tür schadenfrei geöffnet werden.

6 Kräfte in Bereitschaft

Beitragsbild Einsatz

Erste Hilfe

Eine Person mit einer Kopfverletzung wurde der Feuerwehr am Sonntagmittag gemeldet. Die Person wurde erstversorgt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.