Beitragsbild Einsatz

Verdacht auf Unglücksfall

Wegen des Verdachts auf einen Unglücksfall musste die Tür zu einer Wohnung geöffnet werden.

Die Bewohnerin wurde betreut und an den Rettungsdienst übergeben.

Wasserrettung – Personensuche

Ein im Neckar treibendes Boot hat am Mittwochmittag für einen Großeinsatz mehrerer Feuerwehren gesorgt. Um die Mittagszeit meldete eine Anruferin der Leitstelle, dass ein gekenterter Kahn im Wasser trieb. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg, Seckenheim und die Berufsfeuerwehr Mannheim aus. Mit den Kräften des Rettungsdienstes und der DLRG waren insgesamt 90 Helferinnen und Helfer im Einsatz.
Die Einsatzkräfte sicherten das Boot. Da nicht klar war, ob der Kahn mit Besatzung kenterte oder sich aufgrund der Strömung losgerissen hatte, suchten mehrere Boote der Feuerwehr und DLRG den Neckar ab. Aufgrund der großen Anzahl der Einsatzkräfte und des großen Suchgebietes richteten die Feuerwehren in Ilvesheim eine gemeinsame Einsatzleitung auf dem Parkplatz eines Supermarktes ein. Von dort aus wurde der Einsatz koordiniert.
Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen beteiligte sich mit 17 Einsatzkräften an der Suche. Die Feuerwehrleute aus der Doppelgemeinde waren in der Einsatzleitung, beim Absuchen des Neckarufers und auf dem Neckarhäuser Mehrzweckboot eingesetzt.
Der Einsatz wurde um 13:30 Uhr abgebrochen. Kommandant Stephan Zimmer sagte nach dem Einsatz: „Wir gewinnen in der Zusammenarbeit mit den anderen Wehren immer mehr Routine.“ Das sei gut für weitere Einsätze dieser Art, so Zimmer weiter. In der Vergangenheit war es bereits zu mehreren Einsätzen am Neckar gekommen. Die beteiligten Feuerwehren hatten sich daraufhin auf einen gemeinsamen Einsatzplan geeinigt.

Beitragsbild Einsatz

Sommertagszug

Beim diesjährigen Sommertagszug durch die Straßen Neckarhausens war die Feuerwehr zur Zugsicherung und natürlich auch zum Verteilen der Sommertagsbrezeln eingeteilt. Eine Fußgruppe der Jugendfeuerwehr nahm ebenfalls am Geschehen teil.

Im Anschluss an die Worte des Bürgermeisters Simon Michler wurde der Schneemann im Schlosshof entzündet und die Winterperiode verabschiedet.

Beitragsbild Einsatz

Personensuche im Neckar

Eine Passantin sichtete eine Person welche bis zu den Knien im Wasser stand. Plötzlich war die Person nicht mehr zu sehen.

Dies führte zu einem Großaufgebot an Rettungskräften: Feuerwehr, DLRG, Polizei, Rettungsdienst und der in Mannheim stationierte Rettungshubschrauber suchten die Person.

Nach eineinhalb Stunden Suche wurde diese ergebnislos eingestellt. Vermutlich handelt es sich um einen Fehlalarm.

15 Kräfte der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen befanden sich im Einsatz.

Beitragsbild Einsatz

Rettung aus Hubsteiger

Eine Person saß in einem Hubsteiger in ca. 3 m Höhe fest. Dieser wurde über Drehleiter gerettet.

5 Personen in Bereitschaft